NLP (Neuro-linguistische Psychotherapie)

„Körper, Geist und Seele sind Teile des gleichen kybernetischen Systems- sie beeinflussen sich gegenseitig.“

(Grundannahme des NLP)

Anfang der siebziger Jahre stellten sich der Linguistik-Professor John Grinder und der Mathematiker und Psychologe Richard Bandler die Frage, was bestimmte Therapeuten erfolgreicher macht als andere. Sie beobachteten und modellierten die grundlegenden Strukturen und Kommunikationsmuster der bedeutendsten amerikanischen Therapeuten und Kommuniktionsexperten.

Seither wird NLP von den Anwendern ständig weiter entwickelt. NLP integriert bereits viele der wirkungsvollsten Methoden moderner Therapierichtungen, und ist daher sehr flexibel und situations- und klientenorientiert einsetzbar. Die wichtigsten Methoden, die NLP modelliert hat, sind:

  • Familientherapie nach Virginia Satir (z.B. bei der Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, Verhandlungsreframing, Familienaufstellung usw.)
  • Hypnotherapie nach M. Erickson (Arbeit mit dem Unbewussten, Trance)
  • Gestalttherapie nach Fritz Perls

IMG_2348Mit dem NLP begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden für persönliche Veränderung, exzellente Kommunikation und tiefreichendes Lernen.

Durch die leichte und flexible Anwendungsweise hat sich NLP in den Bereichen Coaching und Psychotherapie als äußerst effizient erwiesen. Wo andere Therapierichtungen (z.B. die Psychoanalyse) oft mehrere Jahre benötigen, um den Menschen tatsächlich helfen zu können, reichen bei der Therapie mit NLP oft bereits wenige Sitzungen aus, um eine deutliche Veränderung bzw. Verbesserung erzielen zu können.

NLP ist als eine der wichtigsten Methoden in unserer Psychotherapie Ausbildung enthalten (Beziehungsaufbau, Zielearbeit, Ankertechniken, Reframing, Timeline, Sprachmodelle)

Mit zwei Aufbau- und Zertifizierungswochenenden können Sie mit der Grundlage unserer Psychotherapie Komplettausbildung die Zertifizierung zum NLP Practitioner, DVNLP bei uns machen. Für Teilnehmer/innen, die bereits NLP Practitioner bzw. Master sind, bieten wir eine Preisermäßigung an (nach Absprache).

Beispiel aus der Praxis

Frau M. hat bereits eine Psychotherapie hinter sich. Sie kennt sich sehr gut aus mit ihrem Innenleben, ihre Angstsymptomatik mit Panikattacken hat sich jedoch noch nicht aufgelöst. Wir arbeiten zuerst mit Frau M.s inneren Anteilen und sie gibt der Angst eine Gestalt, kommuniziert mit ihr und befragt sie nach ihrer (positiven) Absicht, die sie verfolgt (Reframing). Als Antwort bekommt sie, dass die Angst sie schützen will vor Verletzungen. Wir beziehen ihren kreativen Anteil mit ein und fragen nach neuen Ideen, wie sie geschützt sein kann, auch ohne die übermäßige Angst. Frau M. erhält daraufhin praktische Ideen, die sie nach und nach umsetzt. Wir verändern die „inneren Angstfilme“ (Kinotechnik, Submodalitätenarbeit) und den negativen inneren Kommentar. Außerdem entdeckt sie ihr kreatives Potenzial beim Malen wieder und sie findet neue Ressourcen und Handlungsalternativen für bisher angstbesetzte Situationen. Wir bauen außerdem einen Ressourcen-Anker in Form des „Moment of Excellence“ auf. Nach und nach verschwindet die Angstsymptomatik immer mehr, und wenn sie sich doch mal wieder meldet, redet Frau M. von „ihrer Freundin“, die sie auf etwas aufmerksam machen will – die Angst hat ihren Schrecken verloren und sich auf ein normales Maß reduziert.

NLP Grundannahmen

Umarmung

  • Menschen reagieren auf ihre Abbildung der Realität, nicht auf die Realität selbst. Wir entwicklen unterschiedliche Landkarten der Realität – Die Landkarten sind nicht das eigentliche Gebiet. Wir können diese Landkarten verändern, wenn sie sich als nicht hilfreich erweist.
  • Körper, Geist und Psyche sind Teile des gleichen kybernetischen Systems – sie beeinflussen sich gegenseitig.
  • Menschen treffen immer die beste Wahl, die ihnen im jeweiligen Moment und mit den jeweils vorhandenen Informationen/Landkarten möglich ist. Wahlfreiheit ist besser als keine Wahlfreiheit. In der NLP Therapie schaffen wir neue Wahlmöglichkeiten.
  • Hinter jedem Verhalten gibt es (mindestens) eine positive Absicht. Wenn diese erkannt ist, kann sich problematisches Verhalten verändern.
  • Menschen haben schon alles in sich, um ihre eigenen Lösungen zu finden. Niemand ist „defekt“ – nur manchmal ist der Zugang zu diesen eigenen Lösungen blockiert.
  • So etwas wie „Fehler“ oder „Versagen“ gibt es nicht, es gibt nur Feedback.
  • Widerstand ist eine Aussage über den Therapeuten, nicht über den Klienten. Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der Reaktion, die man vom Gesprächpartner bekommt.

Aufbauseminare zur Zertifizierung NLP Practitioner, DVNLP:

Für die Zertifizierung vom Dachverband des DVNLP wird die Teilnahme an der Komplettausbildung (Praxis) vorausgesetzt. An zwei zusätzlichen Wochenenden (Termine nach Absprache) werden die restlichen Themen der NLP Practitioner Ausbildung durchgenommen, z.B. Strategien und weitere Reframing und Anker-Techiken. Außerdem muss eine Abschlussarbeit erstellt und ein praktisches und schriftliches Testing absolviert werden. Die Kosten für die beiden Wochenenden betragen je 245 € (inkl. Zertifizierungsgebühr) bzw. zwei Wahlmodule.

Nach der NLP Practitioner Zertifizierung des DVNLP kann mit der NLP Master Ausbildung weiter gemacht werden. Informationen über diese und sonstige weiterführende NLP-Ausbildungen finden Sie unter claro-seminare.de.