Seminarleiter/in für Autogenes Training

Entspannung – Ruhe – positive Selbstbeeinflussung

Sie praktizieren das Autogene Training (AT) selbst?

Sie sind vielleicht in einem pädagogischen, psychologischen, sozialen, medizinischen oder beratenden Berufsfeld tätig und würden Ihre positiven Erfahrungen mit dem Autogenen Training gerne an die Menschen, mit denen Sie arbeiten, weitergeben?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zum/zur Seminarleiter/in für Autogenes Training weiterzubilden!

Diese Ausbildung ist u.a. von der AOK Bayern als qualifizierte Weiterbildung anerkannt.

Einsatzmöglichkeiten des AT:

  • Hilfe gegen innere Unruhe, Nervosität, Stress, Angst und Aggressionen
  • Förderung der Entspannung, Einschlafhilfe
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte und Mobilisierung des Immunsystems
  • Verbesserung der Konzentrations- und Lernfähigkeit
  • Bewältigung von körperlichen Verspannungen, chronischen Schmerzen und psychosomatischen Krankheiten
  • Mentaltraining, z.B. beim Sport – zur Leistungssteigerung, beim Abnehmen, zur Raucherentwöhnung, zur persönlichen Zielerreichung

Was bringt Ihnen diese Weiterbildung?

1. Sicherheit in der beruflichen Umsetzung

Wir werden das AT in den verschiedenen Einsatzbereichen (Erwachsene, Kinder und Jugendliche, Sportler, Patienten, Schwangere, Prüfungskandidaten usw.) durchgehen und dazu je nach Interessen und Schwerpunkten der Teilnehmer/innen in Kleingruppen Kurskonzepte erstellen, Übungen (z.B. Phantasiereisen) dazu erarbeiten, durchführen und reflektieren.

2. Verwendbare Unterlagen und praxisrelevante Konzepte

Sie erhalten neben Ihren selbst ausgearbeiteten Kurskonzepten weitere schriftliche Unterlagen mit Methoden und Ideen, die sich sofort in die Praxis umsetzen lassen.

3. Die Möglichkeit für Ihre Teilnehmer, die Kursgebühr über Krankenkassen zurück erstattet zu bekommen

MeditationDazu müssen Sie neben einer sog. Grundqualifikation eine Weiterbildung nachweisen, die den Kriterien der jeweiligen Krankenkasse entspricht. Zu den Berufsgruppen, bei denen eine Grundqualifikation angenommen wird, gehören z.B.:

  • Ärzte
  • Dipl. Psychologen
  • Dipl. Pädagogen
  • Dipl. Sozialpädagogen
  • Dipl. Sportlehrer
  • Heilpädagogen
  • Lehrer
  • Erzieher
  • u.a.

Seminartermine

28. – 29.01.17 und 18. – 19.02.17 (4 Tage, insg. 36 Stunden)

Seminargebühr

225 € je Wochenende, Gesamt 450 € (2 mal 200 € für Teilnehmer/innen unserer Komplettausbildung oder 2 Wahlmodule)

Trainer

Claudia Waschner (1. WE) und Karsten Bornhöft (2. WE)